Modul V: Klinische Endodontie

Kennnummer:


V. 1.16

Workload:


360 h

Credits:


12

Studien-semester:


2.-3. Sem.

Häufigkeit des Angebots:


1 x zweijährig

Dauer:


2 Semester

Lehre in der Kontaktzeit:

Seminare: 5%
Übungen: 90%
Vorlesungen: 5%

Kontaktzeit:

 

 

48 h
(6 Tage)

Selbststudium:

 

 

 

312 h

Geplante Gruppengröße:

 

 

 

max. 28 Teilnehmer/innen

Lernergebnisse (learning outcomes) / Kompetenzen

 

Die Teilnehmer/innen:

·         befunden Patienten vollständig unter Fokussierung auf eine endodontische Erkrankung;

·         erstellen aufgrund der endodontischen Befunde Diagnosen sowie Differentialdiagnosen;

·         planen die weitere endodontische Therapie sowie interdisziplinäre Therapievarianten;

·         beseitigen (wenn möglich) die Ursache der endodontischen Erkrankung;

·         bauen den Zahn (wenn erforderlich) bakteriendicht wieder auf;

·         erschließen das Kanalsystem unter Anwendung von koaxialem Licht und optischer
Vergrößerung vollständig;

·         desinfizieren und erweitern das Kanalsystem vollständig;

·         verschließen das Kanalsystem mit Wurzelfüllmaterial und einem adhäsiven Aufbau;

·         erstellen wenn erforderlich ein Provisorium vor der prothetischen Weiterbehandlung;

·         prognostizieren den weiteren Verlauf für den behandelten Zahn;

·         dokumentieren die Behandlung nach internationalen Standards der Endodontologie vollständig;

·         erstellen Präsentationen der Therapie vom Befund bis zur Epikrise

·         evaluieren die eigene endodontologische Behandlung unter Berücksichtigung der aktuellen
wissenschaftlichen Literatur;

Inhalte

·         Befundung des Endodonts & Diagnose der endodontischen Erkrankung

·         Therapieplanung

·         Zugang zum Kanalsystem

·         Aufbereitung und Desinfektion manuell und maschinell

·         Wurzelfüllungen

·         Postendodontische Therapie

·         Prognose

·         Fallpräsentationen

Lehrformen:
Patientenbehandlung mit begleitenden Vorlesungen und Seminaren

Teilnahmevoraussetzungen: Keine

Prüfungsform: 2 Fallpräsentationen (schriftlich im Format eines Artikels), 1 klinische Behandlung (unter Aufsicht), Einreichung von 120 Fällen nach spez. Anforderungen

(Beurteilung nach erstelltem Kriterienkatalog, Bestehensgrenze: 60% Erfüllung der Kritierien [20% der Gesamtnote des Maters])

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten: Bestandene Modulteilprüfungen

Modulbeauftragter: Sonntag (Düsseldorf), Raab (Düsseldorf)

Sonstige Informationen
Weitere Lehrende: Gernhardt (Halle), Zirkel (Köln)
Literatur:

·         Weitere Pflichtlektüre wird vor Beginn des Moduls bekannt gegeben

·         Hand out mit aktueller Literaturliste wird den Teilnehmer/innen rechtzeitig vor Beginn der
Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

 

Powered by Käfer EDV Systeme GmbH - Supported by Connectodent