Modul III: Interdisziplinäre Fächer

Kennnummer:


III. 1.16

Workload:


210 h

Credits:


7

Studien-semester:


1.-2. Sem.

Häufigkeit des Angebots:


1 x zweijährig

Dauer:


2 Semester

Lehre in der Kontaktzeit:

Seminare: 20%
Übungen: 15%
Vorlesungen: 65%

Kontaktzeit:

 

 

64 h
(8 Tage)

Selbststudium:

 

 

 

146 h

Geplante Gruppengröße:

 

 

 

max. 28 Teilnehmer/innen

Lernergebnisse (learning outcomes) / Kompetenzen

 

Die Teilnehmer/innen:

·         können anatomisch-endodontologische Varianten diagnostizieren und diese durch geeignete
radiologische Techniken darstellen;

·         kennen Indikation und Anwendung moderner bildgebender Verfahren (z.B. digitale
Volumentomografie) speziell in Hinblick auf deren Anwendung in der Endodontie;

·         treffen diagnostische und prognostische Abgrenzungen zwischen implantologischen und
parodontologisch/endodontischen Therapievarianten und können diese Abgrenzung
systematisch / fachlich begründen;

·         entwickeln spezifische Behandlungspläne für Endodontie im Milch- und Wechselgebiss;

·         klassifizieren Vorgehen und Medikation nach Trauma zur Zahnerhaltenden Therapie;

·         kennen wesentliche Inhaltsstoffen endodontischer Materialien;

·         erkennen Medikamente und Materialien der endodontischen Therapie mit Wechselwirkungen;

·         wissen potenziell auftretende allgemeinmedizinische Zwischenfälle während der
endodontischen Behandlung einzuschätzen und darauf zu reagieren;

·         erläutern die unter forensischen Aspekten erforderliche Aufklärung und Dokumentation vor und
nach der endodontischen Behandlung fachlich angemessen;

·         setzen die Leitlinien entsprechend ihrer Bedeutung bei endodontischer Therapie in der
Behandlungsplanung eines Patienten um.

Inhalte

·         Radiologie des physiologischen und pathologischen Endodonts

·         Anatomie des Endodonts

·         Implantologie in Abgrenzug zur Endodontie

·         Parodontologie & endodontische Erkrankungen

·         Traumatologie & Zahnerhaltung

·         Endodontie im Milchgebiss

·         Werkstoffkunde endodontologischer Materialien

·         Innere Medizin / Notfallmedizin mit Bezug auf endodontische Therapie

·         Forensik der endodontischen Behandlung

·         Orale Pathologie endodontischer Erkrankungen

Lehrformen:
Vorlesungen mit begleitenden Übungen; Seminare mit Gruppenarbeiten

Teilnahmevoraussetzungen: Keine

Prüfungsform: 1 Multiple Choice Klausur (Mind. 10 Fragen, 60% Bestehensgrenze [11% der Gesamtnote des Masters])

Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten: Bestandene Modulteilprüfungen

Modulbeauftragter: Schäfer (Düsseldorf), Philippi (Basel), Krastl (Würzburg), Weiger (Basel), Shemesh (Amsterdam), Edelhoff (München)

Sonstige Informationen
Weitere Lehrende: Sanner (Frankfurt), Figgener (Münster), Beikler (Düsseldorf) , u.a.
Literatur:

·         Weitere Pflichtlektüre wird vor Beginn des Moduls bekannt gegeben

·         Hand out mit aktueller Literaturliste wird den Teilnehmer/innen rechtzeitig vor Beginn der
Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

 

Powered by Käfer EDV Systeme GmbH - Supported by Connectodent